Zur letzten besuchten Seite


Porsche 718 RSK Spyder


1957

Porsche 718 RSK Spyder (1957-59) Deutschland
  Flagge

1957, beim 1000 km-Rennen auf dem Nürburgring erschien eine deutlich überarbeitete Version des Porsche 550A/1500 RS Spyder: Der 718 RSK Spyder. Der Wagen besaß wiederum einen sehr leichten Gitterrohrrahmen und eine offene Karosserie mit angedeuteten Heckflossen. Hinter dem Fahrer gab es auf der Motorhaube aerodynamische Aufsätze, die je nach Einsatzort differenierten. Auch der Beifahrerraum konnte abgedeckt werden. Bemerkenswert war auch die dem Reglement entsprechende nur 20 Zentimeter hohe Windschutzscheibe.

Der Wagen wurde mit beachtlichem Erfolg bei Rundstrecken- und Bergrennen, auch gegen deutlich hubraumstärkere Konkurrenz eingesetzt, ab der Saison 1958 sogar ausschließlich. Dies war auch das Jahr, in dem Porsche Vizeweltmeister in der Sportwagen-Kategorie wurde.

Am 18.01.2013 erzielte ein Porsche 718 RSK mit Matching Numbers bei der Auktion von Gooding & Company in Scottsdale, Arizona, ein Höchstgebot von enormen 2.347.700 Euro.


Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 240   kg/leer 530
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L: 3600  B:1510 H:880
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm) 2100
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 4B   Kaufpreis (1957)
Hubraum (ccm) 1498   Stückzahl 34
Leistung (PS) 148   Debüt 1000 km Nürburgring 1957
bei Nenndrehzahl (U/min) 8000   Design
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell Porsche 904 Carrera GTS '1963
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite