Zur letzten besuchten Seite


Porsche 718 RSK Spyder "Behra-Todeswagen"


1958

Porsche 718 RSK Spyder "Behra-Todeswagen" (1958) Deutschland
  Flagge

Einer der begabtesten Fahrer bei Ferrari und Porsche Ende der 50er Jahre war der Franzose Jean Behra. Auf einem Porsche 718 konnte er im Abstand von zwei Wochen unter anderem einen Klassensieg beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans und einen Sieg in der Formel-2 in Reims vor den sieggewohnten und technisch überlegenen Ferrari gewinnen. Leider wurde dieses Fahrzeug auch zum Todeswagen des Französischen Rennfahrers: Mit diesem Modell geriet Behra am 01. August 1959 auf regennasser Fahrbahn auf der Berliner AVUS in der Steilkurve von der Bahn ab und stürzte in den Tod.

Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern
Bild vergrößern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 250   kg/leer 530
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L: 3600  B:1550 H:1015
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 4B   Kaufpreis (1958)
Hubraum (ccm) 1498   Stückzahl 34
Leistung (PS) 148   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 8000   Design
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Oldtimer Markt 10/1993, S.212 His
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite