Zur letzten besuchten Seite


Kodiak F1


1983

Kodiak F1 (1983-85) Deutschland
  Flagge

Der Erbauer des Kodiak stammte aus der Nähe von Stuttgart. Mladen Mitrovic, Chef des Cabrioverdeckherstellers Speed and Sport, erfüllte sich mit diesem Fahrzeug den Traum vom eigenen Sportwagen.

Dabei sollte der Kodiak nicht weniger als der beste Sportwagen der Welt werden: Mit einem zuverlässigen Motor, einem übersichtlichem Cockpit, einer schönen Karosserie und natürlich genug Leistung. Der Motor, ein Chevrolet Small Block-Motor, versprach reichlich Leistung, die formschöne, die sehr leichte Karosserie wurde in Zusammenarbeit mit Messerschmitt-Bölkow-Blohm (MBB) entwickelt und im Innenraum fand sich eine 300-Watt-Stereoanlage mit 22 Lautsprechern. Leider hörte man nach der Präsentation nicht mehr viel von dem Projekt, obwohl angekündigt war, eine Handvoll Exemplare für "Liebhaber" zu fertigen.

Für sieben Fotos von der Oldtimergala 2011 bedanken wir uns herzlich bei Peter Madle (www.madle.org).


Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern
Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern
Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 271   kg/leer 1080
0-100 km/h (sek) 5,5   Maße (mm) L: 4430  B:1980 H:1120
Verbrauch (L/100 km)(faq) ca. 20,0   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder V8   Kaufpreis (1986) ab ca. 180.000,- DM
Hubraum (ccm) 5354   Stückzahl
Leistung (PS) 320   Debüt IAA Frankfurt 1983
bei Nenndrehzahl (U/min) 5500   Design
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Rally Racing 10/1986, S.56 ET
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite